Namibia/ Botswana 

Vorwort
:
Botswana! Wir haben uns einen Traum erfüllt, nachdem wir Südafrika und Namibia bereits bereist hatten. Warum einen Traum erfüllt? Weil es in Botswana eigentlich nur 2 Möglichkeiten zum Reisen gibt. Mit dem Zelt auf dem Auto oder in Camps/ Lodges. Letzteres ist aber alles andere als preiswert. Wir haben uns dennoch für die Camp/ Lodge-Variante entschieden. Angereist sind wir über Windhoek/ Namibia, da die Mietwagen in Botswana sehr teuer sind und es von Deutschland aus keinen Direktflug nach Botswana gibt. Ferner wollten wir durch den Caprivistreifen einmal mit dem Auto fahren. Dies war aufgrund des Krieges in Angola und der Übergriffe in den Caprivistreifen lange Zeit nicht möglich.
Um eines vorweg zu nehmen, die Reise war unbeschreiblich schön! Die gesehenen Tiere in Botswana waren fantastisch, von der Vielfalt, wie auch von der Masse her. Sehr beeindruckt hat uns aber auch wie nah man teilweise an die Tiere heran konnte (auf dem Chobe River waren wir keine 3 Meter von den Elefanten weg!!!). Wobei die Fluchtdistanz sehr unterschiedlich war.
Wir haben das erste Mal auch eine Walking-Safari gemacht, d.h. zu Fuss los und nach Tieren Ausschau gehalten. Ein unbeschreibliches Erlebnis, insbesondere als wir auf einmal nur 20 Meter  entfernt von 2 Löwen standen!
Ach ja, fotografiert habe ich auch. Über 2.500 Fotos, wobei ich erstmals komplett digital fotografiert habe, was den Vorteil hatte, das ich viele Fotos gleich wieder aussortieren und löschen konnte. Da die Verhältnisse vom wackeligen Jeep oder vom Boot teilweise sehr schwierig waren.

Unsere grobe Reiseroute:
Flug Frankfurt - Windhoek
Von Windhoek in den Nordosten Namibias, weiter durch den Caprivisteifen nach Kasane/ Botswana. Chobe Nationalpark, Moremi Wildlife Reserve, Okavango Delta und Maun.
Zurück nach Windhoek/ Frankfurt.

 


Verkehrsschilder in Namibia/ Botswana
(Kudu, Warzenschwein, Leopard, Steenbock, Elefanten, Kühe, Pferde, "pumpy road")

Entfernungen

Von nach Teer-
strasse
ungeteert Gesamt direkte Verbindung
Windhoek Hotel Heinritzburg 10 0 10 0
Hotel Heinritzburg Okonjima Lodge 209 23 232 232
Okonjima Lodge N'Kwazi Lodge 531 35 566 566
N'Kwazi Lodge Mahangu Safari Lodge 227 66 293 224
Mahangu Safari Lodge Lianshulu Lodge 224 52 276 269
Lianshulu Lodge Garden Lodge 242 41 283 283
Garden Lodge Savuti Safari Lodge 57 110 167 167
Savuti Safari Lodge Khwai River Lodge 0 106 106 106
Khwai River Lodge Camp Moremi 0 53 53 53
Camp Moremi Camp Okavango     Boot 3 Stunden
Camp Okavango bzw. Camp Moremi Riley's Hotel/ Maun  42 99 141 141
Riley's Hotel/ Maun  Kalahari Bush Breaks 528 3 531 531
Kalahari Bush Breaks Gästefarm Ondekaremba 329 6 335 261
Gästefarm Ondekaremba Windhoek 40 3 43  
  Gesamt 2.442 597 3.039  

Tagebuch/ Bilder

18.10. - 20.10.2004 Frankfurt - Windhoek - Hotel Heinritzburg
20.10. - 21.10.2004 Okonjima Lodge
21.10. - 22.10.2004 N'Kwazi Lodge bei Rundu
22.10. - 23.10.2004 Mahangu Safari Lodge
23.10. - 25.10.2004 Lianshulu Lodge
25.10 - 27.10.2004 Garden Lodge
27.10. - 30.10.2004 Savuti Safari Lodge
30.10. - 31.10.2004 Khwai River Lodge
31.10. - 02.11.2004 Camp Moremi
02.11. - 04.11.2004 Camp Okavango
04.11. - 07.11.2004 Rückreise nach Windhoek

Übersicht über unsere Unterkünfte
Die Einschätzung ist natürlich sehr subjektiv!
Bitte auf die Lodge klicken, dann kommt Ihr auf die Homepage der Unterkunft. Ich gebe auch gerne Erläuterungen per Mail zu den einzelnen Beurteilungen.

Unterkunft Lage Zimmer  Essen Betreiber/ Manager Grösse Aktivitäten Atmosphäre/ Gesamt- eindruck
Hotel Heinritzburg/ Windhoek zentrumsnah sehr stilvoll absolut hervorragend sehr hilfsbereit   Fehlanzeige perfekt!
Okonjima Lodge mitten in der Wildnis stilvoll, aber klein sehr gut und stilvoll sehr hilfsbereit klein sehr gut sehr gut
N'Kwazi Lodge in der Nähe von Rundu, am Okavango stilvoll und gross Hausmannskost; Buffet bemüht klein "hübsch" naja, die Anlage machte keinen gepflegten Eindruck
Mahangu Safari Lodge abseits der Strasse am Okavango gut ausgezeichnet gut klein gut bis sehr gut gut bis sehr gut
Lianshulu Lodge mitten in der Wildnis sehr stilvoll, aber meist ohne Strom! ausgezeichnet und sehr stilvoll sehr hilfsbereit klein sehr gut sehr gut, aber nicht immer Strom!
The Garden Lodge in Kasane direkt am Chobe stilvoll und gross ausgezeichnet und stilvoll sehr, sehr hilfsbereit klein sehr gut bis hervorragend! sehr gut
Savuti Safari Lodge mitten in der Wildnis sehr gross und modern, stilvoll ausgezeichnet und sehr stilvoll; Buffet sehr, sehr hilfsbereit klein hervorragend hervorragend
Khwai River Lodge mitten in der Wildnis sehr gross und sehr stilvoll; klimatisiertes Zelt!!! ausgezeichnet und sehr stilvoll; Buffet sehr hilfsbereit klein sehr gut sehr gut
Camp Moremi mitten in der Wildnis stilvolles Zelt ausgezeichnet und sehr stilvoll; Buffet nicht beurteilbar w/ Vertretung klein 2 Führer: einer sehr gut, der andere katastrophal gut
Camp Okavango mitten im Okavango Delta stilvolles Zelt ausgezeichnet und sehr stilvoll; Buffet sehr hilfsbereit klein sehr gut sehr gut
Riley's Hotel/ Maun  in Maun im Zentrum Hotel halt ... sehr gut, aber stillos! Rezeption unfähig, konnte nicht mal die Flüge rück-
bestätigen!
gross Fehlanzeige gut, aber recht stillos
Kalahari Bush Breaks mitten in der Wildnis sehr stilvoll und gross sehr gut und stilvoll sehr hilfsbereit klein an keinen teilgenommen sehr gut
Gästefarm Ondekaremba ca. 5 km vom Flughafen, aber dennoch mitten in der Pampa sehr gross und funktional sehr gut sehr hilfsbereit klein an keinen teilgenommen sehr gut

 

Alle Bilder dieser Webseiten sind urheberrechtlich geschützt; sie dürfen nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Fotografen benutzt werden, und auch nur mit Autorenhinweis direkt am Bild. 
Wen es interessiert meine derzeitige Fotoausrüstung.

Copyright 2004-2006 © Markus Fries
Blacknudl@gmx.de

Stand: 30.08.2006