So 29.10. Phakding 2.650 m - Namche Bazar 3.440 m

Wake up 6:30. Frühstück 7:00h und sehr durchwachsen. Abmarsch 8:15 und nach kurzem Weg über eine recht lange Hängebrücke. Das erste Mal über den Dudh Kosi, von den Sherpa's Milchfluß genannt.

Karyolug 6.681 m, glaube ich? Hängebrücke kurz nach Phakding Gegenverkehr auf der Hängebrücke Bis auf die letzten 3 alles unsere Truppe

Bis zur Mittagspause ca. 11:15h, 2.775 m geht's mehr oder weniger eben. Zwischendurch mit herrlichem Blick auf den Thamserku 6.808 m. Die ganze Strecke bis Namche Basar hat's unheimlich viel "Verkehr", es ist ganz schön was los hier. Insbesondere zu beachten ist der Yak-Gegenverkehr, M.B., unser Führer meinte immer auf die Bergseite ausweichen, da die Viecher ab und zu einen „runterschubsen“. Bei den Hörnern wirklich kein Spaß. Bei Monjo geht’s in den Sagarmatha-Nationalpark, d.h. ein wenig warten, man muß zwar keinen Eintritt mehr bezahlen, aber jeder wird erfaßt.

Thamserku 6.808 m Stau! Ein wenig warten ... Wieder über eine Hängebrücke, sehr stabile Variante!

Das Mittagessen in Jorsale hat zwar gerade so geschmeckt, aber mein Magen sieht das offensichtlich anderst. Der Weg ging noch ca. ne halbe Stunde relativ eben , dann über die legendäre Hillary-Brigde und dann ging's richtig los. Ca. 650 m ziemlich steil bergauf nach Namche Bazar 3.440 m. Eigentlich so schon ne ordentliche Tour, aber absolut heftig mit meinen schlimmen Magenproblemen durch die Nudeln und Kopfweh. Für mich war es eine ganz schöne Tortour! Aber geschafft!! Heike geht's prima. Sie haben wieder heiße Duschen, super, so heiß das ich teilweise drunter weg musste, das weckt die Lebensgeister wieder. War aber auch deswegen nötig, da das letzte Stück Weg, unheimlich trocken und staubig war. Die Japaner sind mit Nasen- und Mundschutz rumgelaufen. (Anmerkungen von zu hause: Da hab ich über die Japaner noch geschmunzelt, 2 Tage danach bin ich selber nur noch mit Tuch vor dem Gesicht rumgelaufen!)

Hillary-Bridge von der Seite Hillary-Bridge von oben Hillary-Bridge von unten Namche Bazar 3.440 m

Abendessen: Spagetti mit Tomatensauce und Yak-Käse! War gut, aber sind wir ca. 6.500 km gereist um, dann italienisch zu essen, sicher nicht. Der Yak-Käse schmeckt  wie kräftiger Tilsiter. Nach dem Abendessen haben wir Puls gemessen: Heike's war bei 92 und meiner bei 100, wohlgemerkt Ruhepuls. Ich fühle mich aber schon um einiges besser als nach der Ankunft.

zurück zu Nepal II                Übersichtskarte