Sexten / Sesto

Hochpustertal / Alta Pusteria / Südtirol / Alto Adige

Sommerurlaub 11.-20.06.2009

Ankunft in Sexten:
Da unser Hotel Willy noch geschlossen hatte, haben wir uns entschlossen eine Nacht auf der Hahnspielhütte zu übernachten.
Eine sehr gute Entscheidung! Wir hatten sehr viel Glück mit dem Wetter! Als wir ankamen hat sich ein Gewitter entladen. Kurz darauf blauer Himmel und Sonnenschein. Und insbesondere superklare Luft. Die gegenüber liegenden Berge (Sextner Sonnenuhr) waren zum greifen nah.
Die Übernachtung auf der Hahnspielhütte war klasse! Wir waren die einzigen Gäste.
Sehr schönes Zimmer und sehr gutes Essen! Sehr zu empfehlen.
Mal ganz abgesehen von dem raumhaften Panorama! :-)

Tag 1:
Wanderung von der Helmbergstation auf den Helm und zurück zur Hahnspielhütte.
Länge: 4,35 km
Dauer: 1,5 Std.
Hoch: 390 m
Runter: 295 m

Tag 2:
Wanderung
von der Hahnspielhütte über die Silianer Hütte und Hornischegg nach Sexten.
Länge: 13 km
Dauer: 5 Std. (inkl. Pausen)
Hoch: 564 m
Runter: 1.410 m

zurück

Alle Bilder dieser Webseiten sind urheberrechtlich geschützt; sie dürfen nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Fotografen benutzt werden, und auch nur mit Autorenhinweis direkt am Bild. 
Copyright 2009/2010 © Markus Fries

Stand: 18.02.2010