Mo 21.05.2001 Loro Parque

8:30 Uhr gemütliches Frühstück im Garten. Danach geht's in den Loro Parque. Ein Tierpark, der ursprünglich nur für Papageien geplant war, aber mittlerweile Gorillas, Krokodile, Galapagos-Schildkröten, Seelöwen, Delphine und Tiger bietet.

Loro Parque Loro Parque Loro Parque Coole Haltung, oder?
Ohne Scheibe dazwischen sicherlich kein Spaß! Siesta! Wann gibt's Futter? Galapagos-Schildkröte
Loro Parque Loro Parque Über eine Wendeltreppe geht man um das zylinderförmige Aquarium.
Wer ist hier der Boss? Wer ist hier der Boss?

 Hier gibt es 200 von 380 bekannten Papageienarten zu sehen. Desweiteren eine Pinguin-Landschaft unter einer frei tragenden Kuppel mit ca. 180 Pinguinen die bei -2 bis +2 Grad gehalten werden. Sogar schneien können sie es da drinnen lassen! Mit künstlichen Lichtquellen werden die Lichtverhältnisse und der Tag- und Nachtzyklus der Antarktis nachgeahmt. Die Verglasung der Anlage hat einen Spiegeleffekt, so daß die Tiere kaum die Besuchermassen wahrnehmen und weitgehend ungestört sind. Außerdem gibt es ein Auqarium mit Haien. Der Clou daran unter dem Aquarium kann man in einer Glasröhre hindurch gehen. Genial!!! Leider kann man in der Pinguin-Landschaft, wie auch in der Hai-Röhre nicht fotografieren, wenn's interessiert kann sich Bilder auf www.loroparque.com anschauen.

Casa Vieja Casa Vieja Unser Turmzimmer im Casa Vieja Casa Vieja

Danach geht's nach Hause zum ausruhen und erholen. Später noch zum Supermarkt. Kleinigkeiten einkaufen für die morgige Wanderung und für's Abendessen mit Rosi und Frank. Es gibt Spaghetti mit Krabben, Seeteufel, Langusten und Tintenfisch von Frank gekocht und von uns ein gemischter Salat. Die Spaghetti waren superlecker!!! Gegessen haben wir draußen bei einem fantastischen Sonnenuntergang. Diverse Weingläser später, geht's ins Bett.

Teneriffa