Do 24.05.01 Masca-Schlucht

8:30 Uhr gemütliches Frühstück im Garten. Danach geht's los mit dem Auto in 1 1/4 Stunden nach Masca, wir möchten heute die Masca-Schlucht runter und wieder hoch wandern. Die Fahrt war schon klasse, durch die herrliche Landschaft. Los geht's! Masca liegt wirklich sehr malerisch. 

Teno-Gebirge Masca Relativ am Anfang schon mittendrin

Anfangs müssen wir erst mal die eine oder andere Gruppe überholen. Wobei es gleich recht steil nach unten geht. Die Ausrüstung der Gruppen ist teilweise haarsträubend, Plateauschuhe! In unserem Wanderführer steht Trittsicherheit unbedingt erforderlich! Die Landschaft zeichnet sich wieder durch sehr üppige und vielfältige Vegetation aus. Gegen später geht es nicht mehr ganz so steil nach unten. Den Pfad müssen wir immer wieder suchen. Teilweise geht's auch nur auf allen vieren runter. Nach 2 Stunden haben wir das Ende der Schlucht erreicht. 

Masca Schlucht verschmußte Wildkatze ... fast angekommen Der Atlantik und zig hungrige Wildkatzen
Wildkatze Atlantiktest Jetzt geht's wieder hoch! Traumhaft!

In der Bucht warten bereits Boote um die Gruppen auf zu nehmen, die nur runter laufen. Heike zieht sich erst mal um zum Baden. Derweil kommt Frank um die Ecke, der heute eigentlich mit uns wandern wollte, aber als wir mit dem Frühstück fertig waren, noch nicht aufgestanden war. Na dann klappt's ja doch noch! Heike hat sich doch nicht so richtig ins Wasser getraut, da die Wellen einen heftig ins Meer ziehen. Kurzes Picknick, Wildkatzen füttern und dann geht's wieder los. Aufi, aufn Berg, 600 m höher. Hochwärts ist der Weg teilweise noch schwieriger zu finden. Aber viel verlaufen kann man sich nicht, irgendwie geht's überall hoch. Bis ca. 2/3 des Weges ging es recht angenehm, zum Schluß wird's wieder recht steil und es wird ziemlich heiß, da der Wind weg ist. In Masca erst in die Bar Flüssigkeit nachfüllen. Sie haben total leckere hausgemachte Zitronenlimonade, gleich noch mal ein Glas. 

Keine Ahnung, wie es heißt ... ... aber schön! Kakteen Wild lebende Ziegen ...
... mit Glöckchen Feigenkaktus Feigenkaktus
Pico del Teide von Westen Paella! Superlecker! (©Frank)

Danach geht's wieder nach Hause. Am Abend gehen wir Paella essen, mit Doris, Frank, Rosi und Frank. Wir sind sehr gespannt und hungrig. Es kommt eine Riesenpfanne! Die sollte reichen und sie wird uns ordentlich satt machen. Es schmeckt auch sehr lecker! Danach gibt's noch einen Aprikosenschnaps.

Teneriffa